Ornitohlogische Fotos von R.Ostrowski

Hobby

 
 

Rabenkrähe
Corvus corone corone


Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)


Unterordnung: Singvögel (Passeri)


Familie: Rabenvögel (Corvidae)


Gattung: Raben und Krähen (Corvus)


Art: Asskrähe (Corvus corone)


Untertart: Rabenkrähe (Corvus corone corone)



Aussehen

Die Asskrähe tritt in einer Grau - Schwarzen ( Nebelkrähe - Corvus corone cornix) und einer ganz Schwarzen (Rabenkrähe - Corvus corone corone) Morphe in Europa auf. Im Grenzbereich der beiden verbreitungsgebiete kommt es zu Hybridisierung.


Rabenkrähe

Komplett schwarzes Gefieder. Von der Saatkrähe am kürzeren, kräftigeren, weniger Spitzen Schnabel und der unbefiederten Schnabelbasis zu unterscheiden, vom Kolkraben an geringerer Grösse, rundem statt keilförmigem Schwanz und flacheren Flügelschlägen zu unterscheiden.



Größe

44cm - 51cm


Spannweite

84cm - 100cm


Gewicht

540g - 600g



Nahrung

Aas, Eier, Vögel, Obst, Sämereien


Fortpflanzung

Rabenkrähen erreichen die Geschlechtsreife nach etwa einem Jahr. Zur ersten Brut kommt es aber frühestens nach zwei Jahren. Die Vögel leben in monogamer Einehe, die ein lebenlang hält. Zur Brutzeit ziehen sich die Paare zurück und gründen ein Revier, welches auch gegenüber Artgenossen erbittert verteidigt wird. Die Nester werden meist in sehr hohen Bäumen errichtet. Sie werden überwiegend aus kräftigen Ästen und Abfall gebaut und mit Schlamm und Kot fixiert. Der Auspolsterung dienen Federn, Tierhaare und Gräser. Das Weibchen legt zwischen vier und sechs grünliche ovale Eier. Pro Jahr kommt es nur zu einer Brut. Von Nachgelegen bei Gelegeverlust ist nichts bekannt. Die durchschnittliche Brutzeit beträgt zwischen 18 und 20 Tagen. Die geschlüpften Küken werden in den ersten Tagen von der Mutter gehudert. Um die Nahrungsbeschaffung kümmern sich beide Elternteile. Flügge sind die Jungvögel nach etwa 35 Tagen, sie bleiben aber noch bis zum nächsten Jahr bei den Eltern im Familienverband.



Feinde

Infektionskrankheiten, Uhu, Habicht, Kolkrabe, Wanderfalke, Marder, Mensch


Alter

ca.15 Jahre


Zugvogel

Die Rabenkrähe gehört zu den Standvögeln.


Lebensraum

offenen Landschaften, Parks, Waldrändern, Dörfern, Städten


Besonderheit

Es gibt 2 Unterarten


Verbreitung

Europa, Asien


Beobachtungszeitraum
Von Januar bis Dezember.

Jahresbeobachtungen


Status Code

BJZW


Bestand und Gefährdung
Die Rabenkrähe wird in der Roten Liste des IUCN als nicht gefährdet geführt.

Es gibt in Deutschland etwa 580.000 - 790.000 Brutpaare.