Ornitohlogische Fotos von R.Ostrowski

Hobby

 
 

Kolkrabe
Corvus corax



Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)


Unterordnung: Singvögel (Passeri)


Familie: Rabenvögel (Corvidae)


Gattung: Raben und Krähen (Corvus)


Art: Kolkrabe (Corvus corax)


Aussehen

Sehr gross (grösster Singvogel der Welt, grösser als Mäusebussard) und komplett schwarz. Sehr kräftiger Schnabel. Im Flug ist der keilförmige Schwanz auffällig.


Größe

54cm - 67cm


Spannweite

115cm - 130cm


Gewicht

1kg - 1,5kg


Nahrung

Aas, Kleinsäuger, Obst, Vögel


Fortpflanzung

Die Brutsaison beginnt in den Monaten Februar und März. Die Tiere leben in Einehe. Ihren Horst bauen Kolkraben vorzugsweise in hohen Bäumen oder in Felsen und wird über mehrere Jahre genutzt. Das Weibchen legt zwischen 3 und 6 Eier, die eine grünblaue Färbung aufweisen und olivfarben bis braun gesprenkelt sind. Die Eier werden über einen Zeitraum von rund 21 Tagen ausgebrütet. Nach etwa 46 Tagen verlassen die Jungvögel das Nest zum 1. mal. Sie werden aber noch 60 weitere Tagen von den Elterntieren umsorgt und gefüttert. Danach lösen sich die Familenverbände auf.


Feinde

Wetter, Parasiten, Uhu, Marder, Greifvögel, Eulen, Mensch


Alter

ca.30 Jahre in Gefangenschaft bis zu 90 Jahre


Zugvogel

Der Kolkrabe gehört zu den Standvögeln.


Besonderheit

Es gibt 8 Unterarten


Lebensraum

halboffenen Landschaften, Wäldern, Berg- und Küstenregionen.


Verbreitung

Europa, Asien, Afrika, Nordamerika


Beobachtungszeitraum
Von Januar bis Dezember.

Jahresbeobachtungen


Status Code

BJ


Bestand und Gefährdung
Der Kolkrabe wird in der Roten Liste des IUCN als nicht gefährdet geführt.

Es gibt in Deutschland etwa 15.500 - 22.000 Brutpaare.