Ornitohlogische Fotos von R.Ostrowski

Hobby

 
 

Saatkrähe
Corvus frugilegus


Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)


Unterordnung: Singvögel (Passeri)


Familie: Rabenvögel (Corvidae)


Gattung: Raben und Krähen (Corvus)


Art: Saatkrähe (Corvus frugilegus)



Aussehen

Grosser, schwarzer Rabenvogel, charakteristisch ist der relativ helle Schnabel mit der unbefiederten Schnabelwurzel. Oft in grossen Schwärmen unterwegs.



Größe

41cm - 49cm


Spannweite

81cm - 99cm


Gewicht

460g - 520g



Nahrung

Saat, Aas, Würmer, Insekten, Kleinsäuger


Fortpflanzung

Saatkrähen erreichen die Geschlechtsreife mit rund zwei Jahren. Die Paarungszeit beginnt in den meisten Verbreitungsgebieten bereits im Februar, in den nördlichen Regionen meist im März oder im April. Männchen treffen in der Regel ein bis zwei Wochen früher als die Weibchen in den Brutgebieten ein und stecken als erstes ihr Brutrevier ab. Gebrütet wird in zum Teil großen Kolonien von einigen Hundert Brutpaaren. Die Kolonien befinden sich an Waldrändern oder in größeren Baumgruppen. Jedoch gilt jedes Nest dabei als kleines Revier. Die Vögel leben in monogamer Einehe, die ein Leben lang hält. In einer Saison kommt es nur zu einem Gelege, jedoch kommt es bei Gelegeverlust durchaus häufig zu einem kleineren Nachgelege. Die Nester werden meist in hohen Bäumen errichtet. Sie werden überwiegend aus Ästchen und Zweigen gebaut. Der Auspolsterung dienen Federn, Tierhaare und weiche Pflanzenteile. Das Weibchen legt zwischen drei und fünf hellgrüne bis hellblaue, leicht ovale Eier. Die durchschnittliche Brutzeit beträgt zwischen 17 und 19 Tagen. Dabei brütet ausschließlich das Weibchen, das Männchen sorgt während dieser Zeit für Nahrung und Schutz. Die geschlüpften Küken werden in den ersten Tagen von der Mutter gehudert, da sie noch nackt und blind sind. Um die Nahrungsbeschaffung kümmern sich beide Elternteile. Flügge sind die Jungvögel nach etwa 35 Tagen, sie bleiben aber noch bis zum nächsten Jahr bei den Eltern im Familienverband oder schliessen sich Junggesellengruppen an.



Feinde

Greifvögel, Uhu, Marder, Mensch


Alter

ca.12 Jahre


Zugvogel

Die Saatkrähe ist ein Standvogel und Kurzstreckenzieher.


Besonderheit

Es gibt 2 Unterarten


Lebensraum

offenen Landschaften, an Waldrändern, Parks, Städte


Verbreitung

Europa, Asien, Afrika


Beobachtungszeitraum
Von Januar bis Dezember.

Jahresbeobachtungen


Status Code

BJZW


Bestand und Gefährdung
Die Saatkrähe wird in der Roten Liste des IUCN als nicht gefährdet geführt.

Es gibt in Deutschand etwa 80.000 - 89.000 Brutpaare.