Ornitohlogische Fotos von R.Ostrowski

Hobby

 
 


Mittelmeermöwe

Larus michahellis



Ordnung: Regenpfeiferartige (Charadriiformes)


Familie: Möwe (Laridae)


Gattung: Larus


Art: Mittelmeermöwe (Larus michahellis)



Aussehen

Typische Grossmöwe mit kräftigem Schnabel (etwas kräftiger als Silbermöwe) und mässig langen Flügeln (länger als Silbermöwe, kürzer als Steppenmöwe).

Prachtkleid:

Körper weiss, Oberseite silbergrau, immer gelbe Beine, helle Iris.

Schlichtkleid:

Wie Prachtkleid, meist mit schwacher dunkler Kopfstrichelung und schwarzer Schnabelmarkierung.

Jugendkleid:

Dunkel graubraun, Kopf und Unterseite etwas heller als bei der Silbermöwe, Schirmfedern mit gleichmässigem hellbraunem Rand.

Immatur:

Ab dem 2. Winterkleid mit silbergrauer Oberseite, Kopf und Unterseite wie im Jugendkleid durchschnittlich heller als bei der Silbermöwe.



Größe

52cm - 58cm


Spannweite

120cm - 140cm


Gewicht

800cm - 1500cm


Nahrung

Krustentiere, Fische, Würmer, Schnecken, Insekten, Vögel, Säuger, Aas, Abfall


Fortpflanzung

Die Mittelmeermöwe brütet an Küsten, Flussmündungen, Flussniederungen sowie an Seen und Teichen des Binnenlandes. Das Nest, welches sich frei auf dem Boden oder an Strukturen (Bäume, Büsche) sowie auf baumfreien (Kies-)Inseln, Nistflößen, Pfählen, Brückenpfeilern etc. befindet, besteht aus Pflanzenteilen und Moos. Es kommen Einzelbruten sowie artreine und gemischte Kolonien vor (mit Lach-, Silber- oder Steppenmöwen). Die Mittelmeermöwe lebt zumeist in einer monogamen Saisonehe. Es wird eine Jahresbrut mit einer Gelegegröße von 2-3 Eiern durchgeführt. Bei Störungen oder Verlust der Brut kommt es regelmäßig zu Nachgelegen. Die Brutdauer beträgt 27-31 Tage. In einem Alter von etwa 5 Wochen sind die Jungvögel flügge und mit 6-8 Wochen selbstständig.


Feinde

Vogelgrippe/Vogelpest, Parasiten, Habicht, Falken, Raubmöwen, Fuchs, Marder


Alter

ca.15 jahre


Zugvogel

Die Mittelmeermöwe ist ein Standvogel und Kurzstreckenzieher.


Besonderheit

Es gibt 3 Unterarten


Lebensraum

Küste, Seen, Flussniederungen


Verbreitung

Europa, Asien, Afrika


Beobachtungszeitraum

Von Januar bis Dezember.

Jahresbeobachtungen


Status Code

BZW


Bestand und Gefährdung

Die Mittelmeermöwe wird in der Roten Liste des IUCN als nicht gefährdet geführt.

Es gibt in Deutschland etwa 170 - 230 Brutpaare.