Ornitohlogische Fotos und Steckbriefe zu verschiedenen Vogelarten

 

 
 

Mantelmöwe

Larus marinus




Ordnung: Regenpfeiferartige (Charadriiformes)


Familie: Möwe (Laridae)


Gattung: Larus


Art: Mantelmöwe (Larus marinus)



Aussehen

Grösste Möwe (bis über 1,5 Meter Spannweite), Schnabel sehr kräftig.


Prachtkleid

Dunkler, fast schwarzer Mantel, schwarze Handschwingen mit grossen, weissen Spitzenflecken, Beine graurosa.


Schlichtkleid

Wie Prachtkleid, Kopf aber leicht gräulich gesprenkelt.


Jugendkleid

Ähnlich anderen juvenilen Grossmöwen, aber recht hell mit kräftiger, deutlicher Musterung.


Immatur

Nach dem 2. Winterkleid oberseits mit ersten dunkelgrauen Federn, dann nur noch mit der Heringsmöwe zu verwechseln, hat aber einen viel kräftigeren Schnabel und hat einen deutlichen Grössenunterschied.


Ähnliche Vogelarten

Heringsmöwe, Sturmmöwe, Silbermöwe



Größe

61cm - 74cm


Spannweite

144cm - 166cm


Gewicht

1,1kg - 2,1kg



Nahrung

Fisch, Säugetiere, Vögel, Eier, Aas, Muscheln, Amphibien


Fortpflanzung

Die Mantelmöwe erreicht die Geschlechtsreife mit durchschnittlich drei bis vier Jahren. Sie nisten in größeren Kolonien in Steilklippen oder ähnlich strukturierten Küstenlandschaften. Ein Nest wird in der Regel auf einem Felsvorsprung errichtet. Die Paarungszeit beginnt je nach Vorkommen meist im April oder spätestens im Mai. Das Nest wird von beiden Elternteilen aus Pflanzenteilen errichtet. Das Weibchen legt zumeist zwei bis drei olivbraune Eier, die in gemeinschaftlicher Arbeitsteilung in 28 bis 30 Tagen ausgebrütet werden. Das erste Dunengefieder der Jungen ist überwiegend graubraun gefärbt. Gefüttert werden sie von beiden Elternteilen mit hochgewürgter, vorverdauter Nahrung. Mit rund 50 Tagen sind die Jungvögel flügge.



Feinde

Infektionskrankheiten (Vogelgrippe/Vogelpest), Parasiten, Wetter, Greifvögel, Kolkrabe, Möwen, Fuchs, Mensch


Alter

ca.20 Jahre


Zugvogel

Die Mantelmöwe ist ein Standvogel und Kurzstreckenzieher.


Besonderheit

Sie ist die größte Möwenart.


Lebensraum

Küsten


Verbreitung

Europa, Asien, Nordamerika


Beobachtungszeitraum

Von Januar bis Dezember.

Jahresbeobachtungen


Status Code

bJZW


Bestand und Gefährdung

Die Mantelmöwe wird in der Roten Liste des IUCN als nicht gefährdet geführt.

Es gibt in Deutschland etwa 46 - 52 Brutpaare.