Ornitohlogische Fotos von R.Ostrowski

Hobby

 
 

Regenbrachvogel
Numenius phaeopus


Ordnung: Regenpfeiferartige (Charadriiformes)


Familie: Schnepfenvögel (Scolopacidae)


Gattung: Brachvögel (Numenius)


Art: Regenbrachvogel (Numenius phaeopus)



Aussehen

Ähnlich dem Grossen Brachvogel, etwas kleiner und proportional kürzerer Schnabel, Kopf deutlich gestreift mit hellen Scheitel- und Überaugenstreifen und dunklen Scheitelseiten- und Augenstreifen.


Größe

37cm - 45cm


Spannweite

78cm - 88cm


Gewicht

270g - 450g


Nahrung

Insekten, Larven, Schnecken, Spinnen, Regenwürmer, Krebstiere


Fortpflanzung

Die Geschlechtsreife wird im Alter von gut zwei Jahren erreicht. Der Regenbrachvogel trifft aus seinen südlichen Überwinterungsgebieten gegen Mitte April oder Anfang Mai in seinen Brutgebieten ein. Die Brutgebiete sind in der Regel Wiesen und Feuchtwiesen der Tundra, Hochmoore oder Sumpfgebiete. Pro Jahr kommt es in den subarktischen Regionen nur zu einem Gelege. Die Geschlechter führen eine monogame Einehe und verteidigen ihr kleines Brutrevier vehement gegenüber Eindringlingen. Mehrere kleine Brutgebiete bilden dabei eine lose Kolonie. Nach der Balz beginnt der Nestbau und die Eiablage ab Mitte Mai oder Anfang Juni. Das einfache Nest befindet sich in einer flachen Bodenmulde und wird meist in niedriger Vegetation oder unter kleinen Büschen angelegt. Als Baumaterial dienen zumeist weiche Pflanzenteile aller Art. Das Weibchen legt meist vier olivgrüne und bräunlich befleckte Eier, die über einen Zeitraum von 26 bis 28 Tagen gewärmt werden. Die Eier werden von beiden Elterteilen gewärmt. Die Küken gelten als Nestflüchter, die kurz nach dem Schlupf das Nest verlassen und bei der Nahrungssuche von den Eltern geführt werden. Die Jungvögel sind nach rund 30 bis 40 Tagen flügge, bleiben aber noch einige Zeit bei den Eltern und werden auch weiterhin von ihnen betreut. Im zeitigen September erfolgt in der Regel der Zug in die Winterquartiere.


Feinde

Fuchs, Raubmöwen, Greifvögel, Großmöwen, Mensch


Alter

ca.12 Jahre


Zugvogel

Der Regenbrachvogel ist überwiegend ein Langstreckenzieher.


Lebensraum

Moore und Seen der Tundra und Taiga. Zur zugzeit an felsigen Küsten.


Verbreitung

Europa, Asien, Nordamerika


Beobachtungszeitraum

Von März bis Oktober. Der beste Zeitraum ist im April und von Anfang Juli bis Ende August.

Jahresbeobachtungen

Status Code

Z


Bestand und Gefährdung
Der Regenbrachvogel wird in der Roten Liste des IUCN als gefährdet geführt.