Ornitohlogische Fotos von R.Ostrowski

Hobby

 
 

Rohrweihe
Circus aeruginosus




Ordnung: Greifvögel (Accipitriformes)


Familie: Habichtartige(Accipitridae)


Unterfamilie: Weihen (Circinae)


Gattung: Weihen (Circus)


Art: Rohrweihe (Circus aeruginosus)



Aussehen

Schlanker, schmalflügliger und langschwänziger Greifvogel; segelt typischerweise mit V-förmiger Flügelhaltung.


♂ Adult:

Schwanz und Flügel grau mit schwarzen äusseren Handschwingen, Oberflügeldecken, Rücken und Bauch braun, Kopf und Brust hell.


♀ Adult:

Gefieder fast vollständig dunkelbraun, Kopf hell cremefarben mit breitem dunklem Augenstreif, ausserdem teilweise helle Rand- und Unterflügeldecken.


Jugendkleid:

Fast wie adulte Weibchen, durchschnittlich etwas dunkler.


Immatur:

Immature Weibchen schwer altersbestimmbar. Männchen werden mit zunehmendem Alter heller (jüngere mit braunen Unterflügeldecken, dunkler grauen Schwungfedern und dunklem Flügelhinterrand).



Größe

48cm - 56cm


Spannweite

115cm - 140cm


Gewicht

400g - 800g



Nahrung

Singvögel, junge Wasservögel (Küken), kleine Säugetiere, Fische


Fortpflanzung

Bereits im März kommt die Rohrweihe aus ihrem Winterquartier zurück. Zu diesem Zeitpunkt beginnt auch die Balzzeit. Zu den Balzflügen steigen die Männchen in Höhen von 50 bis 80 Meter auf und trudelt dann kopfüber zur Erde zurück. Die Geschlechter leben in monogamer Einehe, die in der Regel nur ein Jahr hält. Ab April wird das Nest errichtet. Es entsteht an geschützter Stelle im dichten Röhricht entlang von Seen und Teichen. Das Nest wird aus weichen Pflanzenteilen direkt auf dem Boden errichtet. Das Weibchen legt zwischen drei und sieben blassblaue Eier, die sie alleine über einen Zeitraum von 34 bis 38 Tagen ausbrütet. Während dieser Zeit wird sie vom Männchen mit Nahrung versorgt. Bei Gelegeverlust ist ein Nachgelege möglich, jedoch kommt es in der Regel nur zu einer Jahresbrut. Nach etwa 35 Tagen verlassen die Jungvögel das erste mal ihr Nest. Weitere 10 Tage später erreichen sie die Flugfähigkeit.



Feinde

Seeadler, Uhu, Fuchs, Marderhund, Mensch


Alter

ca.15 Jahre


Zugvogel

Die Rohrweihe ist überwiegend ein Langstreckenzieher.



Besonderheit

Es gibt 2 Unterarten


Lebensraum

Feuchtgebiete, Seen, Kulturland


Verbreitung

Europa, Asien, Afrika


Beobachtungszeitraum

Von Januar bis Dezember. Der beste Zeitraum ist von Ende März bis Mitte Oktober.

Jahresbeobachtungen


Status Code

BZ


Bestand und Gefährdung
Die Rohrweihe wird in der Roten Liste des IUCN als nicht gefährdet geführt.

Es gibt in Deutschland etwa 7.500 - 10.000 Brutpaare.