Ornitohlogische Fotos von R.Ostrowski

Hobby

 
 


Temminckstrandläufer

Calidris temminckii





Ordnung: Regenpfeiferartige (Charadriiformes)


Familie: Schnepfenvögel (Scolopacidae)


Gattung: Strandläufer (Calidris)


Art: Temminckstrandläufer (Calidris temminckii)



Aussehen

Der Temminckstrandläufer hat eine Braungraue Oberseite, weisse Unterseite mit braungrauem Brustband. Seine Beine sind hell graugrünlich. Der Schnabel ist etwa kopflang mit leicht abwärts bogen.


Prachtkleid:

Oberseite mit variablem Anteil Federn mit schwarzen Zentren und braunen Rändern.

Schlichtkleid:

Oberseite düster braungrau ohne deutliche Musterung.

Jugendkleid:

Oberseite fein geschuppt.



Größe

13cm - 15cm


Spannweite

28cm - 31cm


Gewicht

17g - 32g


Nahrung

Insekten, Würmer


Fortpflanzung

Die Männchen erreichen ihre Geschlechtsreife bereits im ersten Lebensjahr, Weibchen sind mit einem bis drei Jahren geschlechtsreif. Ähnlich wie beim Zwergstrandläufer – allerdings weniger regelmäßig – zeigen die Weibchen eine sukzessive Bigamie. Sie paaren sich nacheinander mit zwei Männchen. In einer flachen Mulde am Boden bebrütet der Temminckstrandläufer vom Mai bis Juli 3 – 4 Eier. Es werden zwei Gelege angelegt, wovon eines vom Männchen, das zweite vom Weibchen bebrütet wird. Die Jungvögel werden von dem Elternvogel betreut, der sie ausgebrütet hat. Sie sind mit 16 bis 18 Tagen bereits flügge und kurz darauf selbständig.


Feinde

Mensch, Wiesel, Fuchs, Rabenvögel, Raubmöwen, Greifvögel


Alter

ca. 8 Jahre


Zugvogel

Der Temminckstrandläufer ist überwiegend ein Langstreckenzieher.


Lebensraum

Arktische Tundra. Zur Zugzeit auf Schlickflächen.


Verbreitung

Europa, Asien, Afrika


Beobachtungszeitraum

Von Aprli bis Oktober. Der beste Zeitraum ist im Mai.

Jahresbeobachtungen


Status Code

Z


Bestand und Gefährdung

Der Temminckstrandläufer wird in der Roten Liste des IUCN als nicht gefährdet geführt.