Ornitohlogische Fotos von R.Ostrowski

Hobby

 
 


Ringelgans

Branta bernicla

 


Ordnung: Gänsevögel (Anseriformes)


Familie: Entenvögel (Anatidae)


Unterfamilie: Gänse (Anserinae)


Tribus: Echte Gänse (Anserini)


Gattung: Meergänse (Branta)


Art: Ringelgans (Branta bernicla)

 


Aussehen

Die Ringelgans ist insgesamt sehr dunkel mit weissem Schwanz und weissen Halsseitenflecken.



Größe

55cm - 62cm


Spannweite

105cm - 117cm


Gewicht

1,3kg - 1,6kg



Nahrung

Gras, verschiedene Sorten von Sämereien, Queller, Algen, Insekten, Schnecken


Fortpflanzung

Die Ringelgans erreicht die Geschlechtsreife im dritten Lebensjahr. Die Paarungs- und Brutzeit beginnt in den arktischen Verbreitungsgebieten ab Mai oder Juni. Die Vögel nisten für gewöhnlich in kleineren Kolonien, die sich in unmittelbarer Nähe der Küste befinden. Ringelgänse verpaaren sich für mehrere Jahre, oder in lebenslanger Einehe. Auch bei den Brutplätzen sind sie ausgesprochen standorttreu. Das Nest wird an geschützter Stelle meist unter Büschen oder an ähnlichen Stellen angelegt. Es besteht aus pflanzlichen Teilen wie Moosen, Flechten und Gräser. Ein Gelege besteht für gewöhnlich aus drei bis fünf Eier, die über einen Zeitraum von 25 Tagen ausgebrütet werden. Das Bebrüten wird ausschließlich vom Weibchen übernommen. Bevor sie gelegentlich zum Fressen das Gelege verläßt, wird es mit Pflanzenteilen abgedeckt. Bereits kurz nach dem Schlupf, meist am zweiten Lebenstag, folgen die Küken den Eltern zu den Nahrungsgründen. Um schnell zu wachsen, fressen die Jungvögel fast unaufhörlich. Die Familien bleiben den ersten Winter über zusammen. Erst im folgenden Frühjahr verlassen die Jungvögel ihre Eltern.



Feinde

Hunde, Fuchs, Möwen, Adler, Mensch


Alter

ca.15 Jahre


Zugvogel

Die Ringelgans ist ein Kurz bis Langstreckenzieher.



Besonderheit

Es gibt 3 Unterarten


Lebensraum

Feuchtgebiete, Seen, Kulturland


Verbreitung

Europa, Asien, Nordamerika



Beobachtungszeitraum

Von September bis Mai. Die beste Zeit ist zwischen Mitte September und Mitte November und zwischen Mitte März und Ende Mai.

Jahresbeobachtungen


Status Code

ZW


Bestand und Gefährdung

Der Gesamtbestand der Ringelgans wird laut IUCN auf 570.000 Tiere geschätzt und wird in der Roten Liste des IUCN als nicht gefährdet geführt.