Ornitohlogische Fotos von R.Ostrowski

Hobby

 
 

Pfeifente

Anas penelope




Ordnung: Gänsevögel (Anseriformes)


Familie: Entenvögel (Anatidae)


Unterfamilie: Anatinae


Tribus: Schwimmenten (Anatini)


Gattung: Eigentliche Enten (Anas)


Art: Pfeifente (Anas penelope)



Aussehen

Die Pfeifente hat einen kurzen, hellen blaugrauen Schnabel mit dunkler Spitze, in allen Kleidern einen leuchtend weissen Bauch.


♂ Prachtkleid:

Überwiegend hellgrau mit rosa Brust; Rostbrauner Kopf und Hals mit hell orangebeigem Stirn-/Scheitelfleck. Im Flug grosses weisses Armdeckenfeld auf dem Oberflügel.


♀ Adult:

Körper und Kopf nur schwach gezeichnet, rotbraun bis düster graubraun (individuelle Variation), Oberseite etwas gemustert.


♂ Schlichtkleid:

Ähnlich Weibchen, aber kräftiger rostbräunlich.



Größe

45cm - 51cm


Spannweite

75cm - 86cm


Gewicht

500g - 900g



Nahrung

verschiedene Sorten von Wasserpflanzen, Sämereien


Fortpflanzung

Die Pfeifente erreicht die Geschlechtsreife mit etwa zwei Jahren. Die Paarbildung erfolgt meist kurz nach Ende des Winters, die eigentliche Brutzeit erstreckt sich über die Monate Mai bis Juli. Der Legebeginn ist meist nicht vor Mitte Mai und erfolgt häufig erst gegen Ende dieses Monats oder zu Beginn des Juni. Pfeifenten sind Bodenbrüter. Das Nest wird im schützenden Uferdickicht angelegt und mit Federdunen ausgepolstert. Das Weibchen legt meist sechs bis zehn Eier. Die Brutdauer beträgt etwa 22 Tage. Das Männchen hält sich die gesamte Zeit in der Nähe des brütenden Weibchens auf. Die Eier sind nach etwa 24 bis 25 Tagen ausgebrütet. Etwa aus siebzig bis achtzig Prozent der Eier schlüpfen Dunenküken. Die Küken schlüpfen innerhalb weniger Stunden kurz hintereinander. Kurz nach dem Schlüpfen verlassen die Küken als Nestflüchter das Nest und folgen dem Muttervogel ins Gewässer. Die Flugfähigkeit wird nach etwa 45 Tagen erreicht. Nur etwa 50 Prozent der geschlüpften Jungvögel werden auch flügge.



Feinde

Falken, Möwen, Fuchs, Mensch


Alter

ca.12 Jahre


Zugvogel

Die Pfeifente ist überwiegend ein Kurzstreckenzieher.



Lebensraum

Meeresküsten, Feuchtgebiete, Seen, Fliessgewässer, Kulturland


Verbreitung

Europa, Asien, Nordamerika


Beobachtungszeitraum

Von Januar bis Dezember. Der beste Zeitraum ist von Mitte September bis Ende April.

Jahresbeobachtungen


Staus Code

BJZW


Bestand und Gefährdung

Die Pfeifente wird in der Roten Liste des IUCN als extrem selten geführt.

Es gibt in Deutschland etwa 40 - 45 Brutpaare.