Ornitohlogische Fotos von R.Ostrowski

Hobby

 
 

Moschusente/Warzenente

Cairina moschata



Ordnung: Gänsevögel (Anseriformes)


Familie: Entenvögel (Anatidae)


Unterfamilie: Anatinae


Tribus: Schwimmenten (Anatini)


Gattung: Cairina


Art: Warzenente (Cairina moschata)



Aussehen

Das charakteristische Merkmal ist das unbefiederte Gesicht mit der bei Erpeln deutlichen warzenähnlichen Bildung am Schnabelgrund. Am Kopf befindet sich eine niedrige aufstellbare Federhaube. Während die wilde Moschusente schwarz mit farbigem Schimmer und teilweise weißen Flügeldecken ist, kommen bei den Haustieren sehr viele Farbvarianten vor. Der Schwanz ist breit und flach.



Größe

70cm


Spannweite

125cm


Gewicht

4kg - 6kg



Nahrung

Gräser, Pflanzen, Sämereien, Insekten, Würmer, Schnecken


Fortpflanzung

Die Paarungszeit beginnt bereits im frühen Februar bis März. Das Nest wird in alten Nestern anderer Vögel errichtet. Das können Baumhöhlen-Nester oder auch Horste von Raubvögeln sein. Das Weibchen legt mit zehn bis fünfzehn Eier recht viele Eier. Sie werden vom Weibchen über einen Zeitraum von gut 35 Tagen ausgebrütet. Das Gefieder der juvenilen Vögel ähnelt dem der Erwachsenen. Jedoch ist es deutlich matter und weist mehr braue Anteile auf.


Feinde

Mensch, Fuchs, Hund, Greifvögel, Großmöwen, Rabenvögel


Alter

ca.20 Jahre


Zugvogel

Die Moschusente gehört zu den Standvögeln.


Besonderheit

Wird als Hausente gehalten und hat verschiedene Namen. Z.b. Warzen-, Stumm-, Flug-, Türken oder Barbarie-Ente


Lebensraum

Küsten, Seen, Teiche, Flüsse mit Baumbestand


Verbreitung

Süd-, Mittel-, Nordamerika, Europa (Gefangenschaftsflüchtling)


Beobachtungszeitraum

Von Januar bis Dezember.

Jahresbeobachtungen


Status Code

bJ


Bestand und Gefährdung

Die Moschusente wird in der Roten Liste des IUCN als nicht gefährdet geführt.

Es gibt in Deutschland ein Brutpaar.