Ornitohlogische Fotos von R.Ostrowski

Hobby

 
 

Eisente
Clangula hyemalis


Ordnung: Gänsevögel (Anseriformes)


Familie: Entenvögel (Anatidae)


Unterfamilie: Anatinae


Tribus: Meerenten und Säger (Mergini)


Gattung: Clangula


Art: Eisente (Clangula hyemalis)



Aussehen

Kurzer, an der Basis hoher Schnabel, runder Kopf.


♂ Prachtkleid:

Lange Schwanzspiesse, grau-weiss-schwarzes Gefieder, bräunlicher Augenfleck, Schnabel dunkel mit rosa Binde.


♀ Prachtkleid:

Braunschwarz-weisses Gefieder, Kopfseiten weiss, Scheitel und Halsseitenflecken schwarz.


♂ Schlichtkleid:

Oberseite braun-schwarz, Flanken hellbrau bis weiss, Brust und Hals schwarz, rosa Schnabelbinde teilweise nicht mehr sichtbar.


♀ Schlichtkleid:

Ähnlich Männchen im Schlichtkleid, aber Brust und Hals braun-weiss.



Größe

39cm - 47cm


Spannweite

65cm - 82cm


Gewicht

600g - 900g


Nahrung

Fische, Krebstiere, Mollusken, Larven


Fortpflanzung

Die Eisenten erreichen die Geschlechtsreife im Laufe des zweiten Lebensjahres. Die Brutgebiete liegen in der arktischen Tundra in Eurasien oder in Nordamerika. In Europa liegen die Brutgebiete auf Island, Fennoskandien und in der Region Spitzbergen. Die Brutgebiete zeichnen sich grundsätzlich durch einen Wasserreichtum aus, dies können Seen, größere Teiche oder Sumpfgebiete sein. Die Paarungs- und Balzzeit beginnt im Frühjahr, meist im April oder Mai. Während einer Saison kommt es nur zu einem Gelege. Eisenten leben in einer monogamen Einehe und ziehen sich zur Brutzeit in ein kleines Revier zurück, das gegenüber Artgenossen vehement verteidigt wird. Das Männchen ist dabei deutlich territorialer als das Weibchen. Die Nester entstehen zumeist in natürlichen Mulden nahe eines Gewässers in dichter Ufervegetation. Das eigentliche Nest besteht aus Pflanzenteilen und wird mit Federn und ähnlichen weichen Materialien ausgepolstert. Das Weibchen legt meist zwischen fünf und neun, durchschnittlich sechs bis sieben leicht gelbliche Eier, die von ihr über einen Zeitraum von rund 24 bis 26 Tagen vom Weibchen gewärmt werden. Während der Brutzeit verlässt das Weibchen die Eier immer nur kurz zur Nahrungsaufnahme. Die Küken schlüpfen gut entwickelt und verfügen über ein dichtes Dunenkleid. Ab dem zweiten Lebenstag verlassen die Küken das Nest und folgen den Eltern zum Gewässer. Die Küken ernähren sich unter Anleitung der Eltern im Gewässer selbständig. Das Erstgefieder der jugendlichen Enten ähnelt dem der Mutter. Sie erreichen nach rund 40 Tagen die Flugfähigkeit.


Feinde

Greifvögel, Möwen, Fuchs, Mensch


Alter

ca.10 Jahre


Zugvogel

Standvogel und Kurzstreckenzieher


Lebensraum

Feuchtgebiete und Bergseen der Tundra, Meeresküsten


Verbreitung

Eurasien, Nordamerika, Europa


Beobachtungszeitraum

Von September bis Mitte Mai. Der este Zeitraum ist von Oktober bis April.

Jahresbeobachtungen


Status Code

ZW


Bestand und Gefährdung

Die Eisente wird in der Roten Liste des IUCN alsvom Aussterben bedroht geführt.