Ornitohlogische Fotos von R.Ostrowski

Hobby

 
 

Blaumeise
Cyanistes caeruleus



Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)


Unterordnung: Singvögel (Passeri)


Familie: Meisen (Paridae)


Gattung: Cyanistes


Art: Blaumeise (Cyanistes caeruleus)



Aussehen

Blaue, weiss umrandete Kappe, weisse, schwarz eingerahmte Wangen, grüner Mantel, Flügel und Steuerfedern blau, Unterseite gelb mit schwachem dunklem Längsstreif auf dem Bauch.


Jugendkleid:

Zeichnung wie Adulte, aber am Kopf blassgelb statt weiss, blau auf Kopf und Flügeln matt.



Größe

11cm - 12cm


Spannweite

18cm - 20cm


Gewicht

9g - 12g



Nahrung

Insekten, Larven, Sämereien


Fortpflanzung

Das Nest der Blaumeise besteht aus Grashalmen, Moosen, Flechten und kleinen Zweigen. Sie baut das Nest in Baumhöhlen und Mauernlöchern, aber auch in Nistkästen. Die Brutzeit liegt in den Monaten April bis Juni. Es werden 8 bis 13 (10 - 12) Eier gelegt, die 7 bis 13 Tage bebrütet werden. Die Jungen werden 3 Wochen lang von beiden Elternteilen gefüttert.



Feinde

Katzen, Sperber, Eichelhäher, Marder, Infektionskrankheiten, Milben, Mensch


Alter

ca.5 Jahre



Zugvogel

Die Blaumeise ist ein Standvogel und Kurzstreckenzieher.


Besonderheit

Es gibt 14 - 16 Unterarten



Lebensraum

Gärten, Parks und Mischwälder


Verbreitung

Europa, Asien, Afrika



Beobachtungszeitraum
Von Januar bis Dezember.

Jahresbeobachtungen


Status Code

BJZW


Bestand und Gefährdung
Die Blaumeise wird in der Roten Liste des IUCN als nicht gefährdet geführt.

Es gibt in Deutschland etwa 2.850.000 - 4.250.000 Brutpaare.