Ornitohlogische Fotos von R.Ostrowski

Hobby

 
 


Birkenzeisig

Acanthis flammea



Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)


Unterordnung: Singvögel (Passeri)


Familie: Finken (Fringillidae)


Unterfamilie: Stieglitzartige (Carduelinae)


Gattung: Acanthis


Art: Birkenzeisig (Acanthis Flammea)



Aussehen

In allen Federkleidern mit blutrotem Stirnfleck, sein Bürzel ist weiß gestrichelt und er hat einen kleinen, spitzen, gelben Schnabel.

♂ Prachtkleid:

Brust ausgedehnt rosa bis rot.



Größe

12cm - 14cm


Spannweite

20cm - 25cm


Gewicht

10g - 14g



Nahrung

Sämereien, Knospen, Larven, Insekten

 

Fortpflanzung

Die Geschlechtsreife tritt nach einem Jahr ein. Die brutzeit ist von Mai bis Juli. Das aus Moos, Zweigen, Halmen und Federn erbaute Nest ist meistens auf Astgabeln von Bäumen oder in Sträuchern befestigt. Das Weibchen legt 4 bis 5 Eier, diese werden 10 bis 12 Tage gewärmt. Während dieser Zeit wird das Weibchen vom Männchen mit Futter versorgt. Die Jungvögel werden nach etwa 2 Wochen flügge.



Feinde

Falken, Sperber, Eichhörnchen, Mensch


Alter

ca.8 Jahre


Zugvogel

Der Birkenzeisig ist ein Standvogel und Kurzstreckenzieher.


Besonderheit

Es gibt 4 Unterarten


Lebensraum

lockerem Birken- oder Nadelwald


Verbreitung

Europa, Asien, Nord und Mittelamerika


Beobachtungszeitraum
Von Januar bis Dezember. Der beste Beobachtungszeitraum ist von Anfang Oktober bis Ende April.

Jahresbeobachtungen


Status Code

BJZW


Bestand und Gefährdung

Der Birkenzeisig wird in der Roten Liste des IUCN als nicht gefährdet geführt.

Es gibt in Deutschland etwa 8.500 - 14.000 Brutpaare.